Zum Inhalt springen

Alt Landesobmann Kurt Buchinger verstorben

|   Website

Am Sonntag, dem 27. Jänner 2019 ist Kurt Buchinger, Landesobmann der JVP Niederösterreich (1962-1971), nach langer Krankheit verstorben.

Am Sonntag, dem 27. Jänner 2019 ist Kurt Buchinger, Landesobmann der JVP Niederösterreich (1962-1971), nach langer Krankheit verstorben. Geboren am 16. September 1935 in Kaidling (Mähren), wurde Buchinger nach 3 Jahren als JVP NÖ Landesobmann auch zum Landtagsabgeordneten bestellt. Diese Funktion hatte er unglaubliche 28 Jahre und 7 Monate, bis 1993, inne, was ihn zum längst dienenden Mandatar Niederösterreich gemacht hat.

Neben dieser Funktion und unzähligen ehrenamtlichen Engagements bekleidete er während seiner politischen Karriere auch die des geschäftsf. Bezirkparteiobmanns, Hauptbezirkparteiobmanns, Obmann des Finanzkontrollausschusses und Gemeinderats.

Kurt Buchinger erhielt den Ehrenring in Gold sowohl von der Stadt Horn, als auch von der Volkspartei Niederösterreich, sowie das goldene Komturkreuz für Verdienste um das Land Niederösterreich und  das große silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

"Kurt Buchinger war immer sehr eng mit unserer Region verbunden. Wir alle verlieren mit ihm einen wahren und aufrichtigen Freund. Bis heute zeugen viele Einrichtungen in den Gemeinden von seinem Wirken als engagierter Abgeordneter für seinen Bezirk Horn.

Kurt wird immer in unserer Erinnerung bleiben - unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Erika, seiner Tochter Michaela und ihrer Familie.", trauert Bezirksparteiobmann LAbg. Jürgen Maier.

 

 

Zurück