Zum Inhalt springen

Bildungsreise zum Herz der europäischen Union war voller Erfolg

|   Website

Eine Delegation der JVP Niederösterreich besuchte vergangenes Wochenende einige Institutionen der europäischen Union

Von Sonntag, 20. Mai 2018 bis Dienstag, 22. Mai 2018 besuchte eine Delegation aus 25 Funktionären und Mitgliedern der JVP NÖ, die Stadt Brüssel in Belgien. Im Rahmen dieser Bildungsreise wurden wir von MEP Othmar Karas, MEP Lukas Mandl, NR a.D. Asdin El Habbssi und Botschaftsrätin Mirjam Dondi empfangen.
Ziel der Reise war es, den Teilnehmern die Struktur und die zahlreichen Institutionen der Europäischen Union näher zu bringen. Unter anderem besuchten wir das Europäische Parlament, die ständige Vertretung Österreichs und das Haus der Europäischen Geschichte.

„Gerade wir Junge sind mit einer Selbstverständlichkeit der Europäischen Union gegenüber aufgewachsen. Diese Bildungsreise hatte zum Ziel unseren Mitgliedern diese Selbstverständlichkeit zu nehmen, denn die Europäische Union ist der wichtigste Verbund für unser Österreich. Wir als JVP Niederösterreich möchten hier eine Botschafterwirkung einnehmen, denn oft wird die EU als Schuldesel missbraucht, dabei werden in Brüssel die wichtigsten Grundlagen für unser gemeinsames Miteinander ausverhandelt“, so Landesobmann Bernhard Heinreichsberger.

Ein wichtiger inhaltlicher Schwerpunkt der Reise war der Ratsvorsitzt Österreichs, welchen Österreich am 1. Juli 2018 zum dritten Mal übernimmt. Der Vorsitz steht unter dem Motto „Europa, das schützt“.

 

 

Zurück